deutsch | english
Header Picture
TCM
Traditionelle
Chinesische
Medizin
Vorträge
Kurse
Workshops
Beratung

Legende
H =Holz
F =Feuer
E=Erde
M=Metall
W=Wasser

Rezepte nach den fünf Elementen

Beim Kochen nach den 5 Elementen ist die Reihenfolge der Zutaten zu beachten. Bei den unten aufgelisteten Rezepten folgen Sie bitte der Liste der Zutaten von oben nach unten.


Für den Spätsommer und Herbst:

Der Spätsommer und Herbst entspricht der Erde- und Metallzeit. Unten finden Sie ein paar Gerichte die dieser Elementezuordnung zur Jahreszeit entsprechen.


Frühstück:   ->Top

  1. Süße Polenta: für ca. 3 – 4 Personen, braucht ca. 10 Minuten
    • F ca. 750 ml kochendes Wasser im Topf
    • E kann mit 250 ml Milch oder Sojamilch verlängert werden
    • E 1 Eßl. Honig dazu geben
    • E 1 Eßl. Rosinen wer mag, auch andere Trockenfrüchte sind möglich
    • E Polenta ( Maisgrieß ) einrühren, auf kleinste Flamme stellen und unter rühren quellen lassen
    • M mit etwas Zimt verfeinern
    Dazu passen sehr gut frische Früchte nach Saison oder gekochtes Obst/Kompott.
    Wirkung: stärkt Magen und Milz, baut Qi und Blut auf, erwärmend.
     
  2. Hirse- oder Haferflocken Porridge: für ca. 3 – 4 Personen, braucht ca. 10 Minuten
    • F 0,5 Liter kochendes Wasser
    • E 0,5 Liter Milch oder Sojamilch dazu, beides erwärmen (geht auch nur mit Wasser oder nur mit Milch)
    • E 1 Eßl. Honig dazu geben
    • E 1 Eßl. gemahlene Haselnüsse
    • E 1 Eßl. Trockenfrüchte
    • E Hirseflocken einrühren, unter weiterühren quellen lassen
    • M oder feine Haferflocken
    • M mit etwas Zimt- und Nelkenpulver verfeinern
    Dazu passen frische Früchte oder Kompott.
    Wirkung: stärkt die Mitte, leicht erwärmend, baut Qi und Blut auf

Salate:   ->Top

  1. Apfel- Möhrensalat
    • F gehackte Walnüsse
    • E geraspelte Möhren und Äpfel dazu geben
    Salatsoße:
    • M gehackte Zwiebel, gemahlener Pfeffer und wer mag gehackter Ingwer
    • W eine Prise Meersalz
    • H Essig, am besten Balsamico
    • F getrockneter Thymian
    • E Olivenöl oder Walnussöl
    Alles vermischen, wer mag kann noch ein paar geröstete Sonnenblumenkerne drauf geben.
    Wirkung: leicht erfrischend, gut bei Magenhitze, baut Qi und Blut auf
     
  2. Bohnensalat
    • E gekochte grüne Bohnen
    • M Pfeffer
    • W Salz
    Salatsoße:
    • E Olivenöl
    • M etwas Bohnenkraut
    • W Salz
    • H Essig, am besten Balsamico
    • F Rosenpaprika und Thymian
    • E Sesam
    • M klein gehackte Zwiebel nach Geschmack
    Alles gut vermengen und eine Weile durchziehen lassen.
    Wirkung: baut Säfte und Qi auf

Suppen:   ->Top

  1. Kürbis Suppe
    • E Olivenöl in einem größeren Topf erwärmen
    • M gehackte Zwiebel und Lauch dazu geben
    • W mit Salz würzen und dann mit kaltem Wasser auffüllen
    • H gehackte Petersilie zugeben
    • F getrockneten Thymian und Rosmarin in die kochende Brühe geben
    • E gewürfelten Kürbis hinzufügen
    Nach einer Weile das ganze dann pürieren und mit gerösteten Sonnenblumenkernen bestreuen.
    Wirkung: stärkt die Mitte, baut Qi und Blut auf
     
  2. Lauchsuppe
    • E Olivenöl in einen Topf geben
    • M Lauch kleingeschnitten dazu geben
    • W Salz und Wasser nach Wunsch dazu
    gar kochen
    • H Essig oder Zitronensaft dazu geben
    • F getrockneter Thymian dazu
    • E mit gelöstem Kartoffelmehl andicken
    • M mit Pfeffer und gemahlenem Ingwer abschmecken
    Kann mit geröstetem Brot verziert werden.
    Wirkung: erwärmend, stärkt die Abwehrkräfte, löst Stagnation

Hauptgerichte:   ->Top

  1. Gemüsepfanne
    • E Olivenöl in einer Pfanne erhitzen
    • E klein geschnittene Möhren und Fenchel dazu
    • M geschnittener Kohlrabi, Lauch und klein gehackte Zwiebel
    • W mit etwas Sojasauce und dann mit Wasser ablöschen
    bis zu leichter bißfertigkeit kochen
    • H frische kleingehackte Petersilie dazu
    • F eine Prise Rosmarin
    Schmeckt gut mit Gomasio obendrauf, lecker zu Reis oder Hirse, mit etwas Pesto.
    Wirkung: nährt Qi und Blut, wärmt, stärkt die Nieren
     
  2. Rindergulasch
    • F Fleisch über Nacht in Rotwein legen, knapp bedeckt
    • E Olivenöl in einem Topf erwärmen und das Fleisch dazu geben und anbräunen
    • M gehackte Zwiebel und Ingwer dazu geben
    • W Salz oder auch gelöste Brühe zugeben und dann mit Wasser ablöschen
    eine Weile kochen
    • H dann gehackte Petersilie und Tomatenmark hinzufügen
    • F gut mit Rosenpaprika und Rosmarin, sowie Thymian würzen
    gar kochen, dazu paßt jedes Getreide oder auch Kartoffeln.
    Wirkung: sehr erwärmend, baut Qi auf

Abendessen:   ->Top

  1. Hirsefrikadellen
    • E in Wasser gekochte Hirse in eine Schüssel geben
    • E je nach Menge 1-2 rohe Eier dazu geben und vermischen
    • M kleingehackte Zwiebel dazu und Pfeffer
    • W salzen
    • H gehackte frische Petersilie dazu mischen
    • F Thymian dazu geben
    Das ganze mit Semmelbrösel binden und dann Frikadellen formen und in Olivenöl braten, schmeckt gut mit Kräuterquark und Salat.
    Wirkung: entfeuchtet, stärkt Qi und Magen
     
  2. Ofenkartoffeln
    • E neue Kartoffeln mit Schale waschen und längsseitig halbieren und einritzen, dann auf ein mit Olivenöl bestrichenes Backblech legen
    • E Kartoffeln mit Olivenöl bestreichen
    • M mit Pfeffer bestreuen
    • W salzen
    • H getrocknete Petersilie darüber
    • F mit reichlich Rosmarin bestreuen
    Ca. 20 Minuten bei 200 Grad im Ofen backen, lecker mit Kräuterquark.
    Wirkung: leicht erwärmend, stärkt Milz, Magen und Nieren

Süßspeisen:   ->Top

  1. Reispudding
    • E Milch oder Sojamilch in einem Topf erhitzen, dazu gehackte Nüsse
    • M Reismehl oder Reisflocken einrühren
    • W eine Prise Salz
    • H Zitronensaft und geriebene Zitrone dazu geben
    Auf kleiner Flamme eindicken lassen
    • F etwas Kakao dazu geben
    • E mit Vanille, Zimt und Honig abschmecken
    Wirkung: erfrischend, baut Qi und Säfte auf, befeuchtet die Lunge
     
  2. Kompott
    • E Obst nach Saison kleingeschnitten in einen Topf geben und langsam erwärmen
    • E Honig und Vanille zugeben
    • M eine Prise Nelkenpulver und wer mag etwas Ingwer dazu
    • W mit Wasser aufgießen und einige Zeit köcheln lassen
    • H Zitronensaft hinzu fügen
    • F eine Prise Kakao einrühren
    Das ganze kann je nach Geschmack noch angedickt werden.
    Wirkung: erfrischt und befeuchtet.